Abnehmen durch vegetarische Ernährung

Bastian Schroeder Bastian Schroeder
3 min read

Die vegetarische Ernährung bietet viele Vorteile, doch ist sie auch dazu geeignet abzunehmen und Gewicht zu verlieren? Diese Frage möchte ich in diesem Artikel gerne näher beleuchten.

Abnehmen durch vegetarische Ernährung

Eiweißversorgung

Viele Diätformen plädieren für eine gesteigerte Eiweißzufuhr bei gleichzeitigem Verzicht auf Kohlenhydrate. Dazu muss ich aus eigener Erfahrung sagen, dass ich auch als Vegetarier genügend Eiweiß über verschiedene Nahrungsmittel wie Hülsenfrüchte und Nüsse zu mir nehmen kann.

Außerdem halte ich nichts von dem dauerhaften Verzicht auf Kohlenhydrate. Theoretisch funktioniert das ja, aber unser Denkapparat braucht nun mal Zucker um vernünftig zu arbeiten. Ich weiß aus eigenen LowCarb versuchen, dass meine Laune dermaßen unausstehlich wird, dass ich das niemandem mehr zumuten möchte.

Ich esse bei meiner vegetarischen Ernährung unmengen Kohlenhydrate, achte aber darauf Weißmehl und raffinierten Zucker zu vermeiden. Stattdessen nutze ich Vollkornprodukte und Agarvendicksaft oder Honig und esse mich an Obst satt bis nichts mehr geht.

Kalorienhaushalt und ausgewogene Ernährung

Wie bei jeder Art des Abnehmens, sei es nun eine Diät oder eine dauerhafte Ernährungsumstellung, kommt es am Ende des Tages auf die Kalorienbilanz an. Ich nehme nur ab, wenn ich insgesamt weniger esse als mein Körper verbrennt, denn dann geht er an die Fettreserven. Dabei darf ich nicht zu sehr hungern, da mein Körper sonst in einen Stoffwechselsparmodus umschaltet und sich nur noch wenig an der Waage bewegt.

Ernähre ich mich vegetarisch, esse ich in der Regel ausgewogener, da ich die fehlenden Kalorien aus dem Fleisch durch andere Produkte ersetzt. Oft sind das, oder sollten zumindest sein, verschiedene Gemüse, Kartoffeln, Nüsse und Obst. Diese Nahrungsmittel enhalten viele Ballaststoffe und Sattmacher.

Wenn ich mich von Gemüse satt esse, habe ich lange nicht so viele Kalorien zu mir genommen, wie bei einer Mahlzeit mit oft fettigem Fleisch. Ich fühle mich also genau so gesättigt, bei weniger Kalorienaufnahme. Das ist schonmal gut.

Dazu kommt noch die bessere Versorgung mit Vitaminen und Mineralstoffen durch größere Mengen von Gemüse, Obst und Nüssen, die alle dazu beitragen, dass mein Stoffwechsel auf Hochtouren läuft und die Fettverbrennung optimal laufen kann.

Meine Empfehlungen zum Thema



Tierische Fette

Ein großer Vorteil der vegetarischen Ernährung ist der Verzicht auf einen Großteil tierischer Fette. Es ist nämlich gerade dieses Fett, das der Durchschnitts- Fleischesser als unbewusste Beilage über das Fleisch zu sich nimmt, das Ungesündeste und für den Körper Unbrauchbarste. Das tierische Fett besteht fast ausschließlich aus gesättigten Fettsäuren, die für unseren Stoffwechsel nur wenig Bedeutung haben, dafür überwiegend fast direkt als eigene Fettreserven eingelagert werden.

Man kann natürlich auch als Fleischesser darauf achten, tierische Fette zu reduzieren, indem man nur mageres Fleisch auf den eigenen Speiseplan setzt, wie zum Beispiel Hühnerbrust und mageres Schweinefleisch. Jedoch muss man sich schon damit auseinandersetzen und bestimmte Fleischprodukte hinterfragen. So befindet sich in allen Wurstsorten und Aufschnitt oft ein hoher Anteil an Fett.

Außerdem sollte man als Vegetarier darauf achten, den Fleischverzicht nicht durch einen übermäßigen Konsum von Milchprodukten auszugleichen. Käse, Milch un Co enthalten nämlich ebenfalls oft viel tierisches Fett.

Fazit

Die vegetarische Ernährung bietet viele Vorteile zum Abnehmen. Doch Vorsicht, auch hier kann man zu viele Kalorien zu sich nehmen. Wer die Chancen und Möglichkeiten, die die vegetarische Küche zu bieten hat, für sich zu nutzen weiß und so eine ausgewogene Ernährung für sich als Standard setzt, hat den Grundstein fürs Abnehmen schon gesetzt.

Zum Abnehmen muss jeder die Ernährungsform finden, mit der er am Besten zurecht kommt und sich langfristig motivieren kann. Denn das ist das eigentliche Erfolgsgeheimnis: am Ball bleiben.



Bei den mit "*" gekennzeichnete Links handelt es sich um Werbung, dies sind sogenannte Affiliate Links.